selflessies welcome

Die Flüchtlingsproblematik ist nicht nur eine Frage der Aufnahme- und Willkommenskapazitäten. Sondern auch der nationalen Egomanien. Nur dadurch sind erst die Flüchtlingsströme entstanden. Daher sollte man sich fragen: Kommt nach dem Refugee wieder das Selfie? Nach der Willkommensparty mit dem großen Deutschland-Selfie „Seht her, wie toll wir sind. Sehen wir nicht gut aus?“, wurden die Grenzen schnell wieder dicht gemacht. Endlich wieder mehr Raum, den Blick auf uns selbst zu richten. Dafür hat die APP selflessie® aufgerüstet. Man kann nun auch ein überfülltes Flüchtlingsboot wählen, um sein Ego in den Hintergrund zu rücken. Posten, was man für Flüchtlinge tun kann oder gar, ganz selbstlos, tut oder was man über Hitlergrußauguste, echte und unechte Willkommens-Seifenblasen und das herzkranke Europa denkt. Auch, wenn es vielleicht nichts bringt. Solange bayerische Innenminister Angst haben, dass Flüchtlinge auf’s Oktoberfest kommen und das berauschende Bayern-Selfie trüben könnten.

selflessie_refugee

Hier gibt es selflessie® als APP – kostenlos natürlich.

 

selflessie1.1

Und hier geht es zur selflessie-homepage.

Tweet about this on TwitterShare on Facebook